11.08.2016

Innenraumfilter FreciousPlus von MANN-FILTER mehrfach ausgezeichnet

Auf der Automechanika Frankfurt stellt MANN-FILTER seinen innovativen Innenraumfilter FreciousPlus vor, der das umfangreiche Innenraumfilter-Programm der Marke ergänzt.


Grafik: Auslöser für die Freisetzung von Allergenen

Innenraumfilter FreciousPlus von MANN-FILTER

Ludwigsburg, 9. August 2016 – Der biofunktionale Innenraumfilter FreciousPlus von MANN-FILTER hat zu Beginn des Jahres gleich mehrere Auszeichnungen gewonnen. In Frankreich wurde der FreciousPlus zum Produkt des Jahres 2016 in der Kategorie Kfz-Innenraumfilter gewählt. Mehr als 10.000 repräsentative Verbraucher in Frankreich wurden hierfür vom Marktforschungsinstitut Nielsen online befragt. Im Rahmen der Hannover Messe erhielt der innovative Innenraumfilter den Industriepreis 2016 in der Kategorie Zulieferer.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass Verbraucher und Fachleute unserem Innenraumfilter FreciousPlus so viel Vertrauen und Wertschätzung entgegen bringen. Der MANN-FILTER FreciousPlus wirkt antiallergen und antimikrobiell und wir freuen uns dass unsere Kunden erkennen, welche zahlreichen Vorteile das Produkt bietet. Die Auszeichnungen, die wir für den FreciousPlus erhalten haben, sprechen für sich“, sagt Jörg Engels, Director Brand Management im automobilen Ersatzteilgeschäft bei MANN+HUMMEL.

Der FreciousPlus Innenraumfilter ist in zahlreichen europäischen Märkten sowie in Asien, den USA und Mexiko erhältlich. Mit den mehr als 70 Filtertypen des FreciousPlus Produktprogramms beträgt die Marktabdeckung für Pkw und Transporter in Europa bereits jetzt rund 60 Prozent.

Das Besondere am FreciousPlus ist seine biofunktionale Beschichtung, die nicht nur Allergene bindet. Sie verhindert außerdem, dass Schimmelpilze und Bakterien durch die Lüftung ins Fahrzeuginnere gelangen. Das leistungsstarke Filtermedium scheidet zudem gesundheitsgefährdenden Feinstaub fast vollständig ab. Eine weitere Schicht hält unangenehme Gerüche und schädliche Gase wie Ozon, Schwefeldioxid und Stickstoffoxid zurück.

MANN+HUMMEL, Experte für Filtrationslösungen und Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie, fertigt die biofunktionale Filtrationstechnologie nicht nur für die Erstausrüstung. Im freien Kfz-Teilemarkt ist diese Technologie im Innenraumfilter FreciousPlus von MANN-FILTER erhältlich.

Für die innovative Filtertechnologie hat MANN+HUMMEL Patente beim Deutschen Patent- und Markenamt sowie in weiteren Ländern angemeldet.

Auf der Website www.frecious-plus.com sowie auf dem MANN-FILTER YouTube Kanal erhalten Großhändler und Werkstätten weitere Informationen über den Innenraumfilter FreciousPlus.

Infokasten:

MANN+HUMMEL auf der Automechanika in Frankfurt 2016
Halle 3, Stand A51 

(ca. 2.600 Zeichen) 

Pressebild:                Grafik: Auslöser für die Freisetzung von Allergenen
                                    Innenraumfilter FreciousPlus von MANN-FILTER

Pressekontakt:
Sinikka Kenklies
Telefon:   +49 (0) 7141 98-2063
E-Mail: sinikka.kenklies@mann-hummel.com

Kersten Solacroup
Telefon:   +49 (0) 7141 98-2260
E-Mail: kersten.solacroup@mann-hummel.com

Über MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führender Experte für Filtrationslösungen und Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie. 2015 erwirtschafteten weltweit über 16.000 Mitarbeiter an über 60 Standorten einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro. Mit der Akquisition der Affinia Group kommen rund 4.500 Mitarbeiter, rund 10 Standorte und ca.  900 Millionen Euro Umsatz hinzu  Zu den Produkten der Unternehmensgruppe gehören u.a. Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme, Innenraumfilter und technische Kunststoffteile für die Automobilindustrie sowie Filterelemente für die Wartung von Kraftfahrzeugen. Für den Maschinenbau, die Verfahrenstechnik und industrielle Anwendungen umfasst das Produktportfolio Industriefilter, Membranfilter für die Wasserfiltration und Filteranlagen.