24.04.2017

WAVELOCK - neues Wechselfiltersystem für Öl- und Kraftstoffe

MANN+HUMMEL präsentiert auf der Hannover Industriemesse 2017 das Wechselfiltersystem WAVELOCK. Es ist zur Filtration von Öl- und Kraftstoffen einsetzbar. Das Design von Kopf und Wechselfilter bietet zahlreiche Vorteile wie definierte Löse- und Anzugsmomente. Dadurch sind Wartung und Montage besonders einfach und sicher.


WAVELOCK

Ludwigsburg/Hannover, 24. April 2017 - MANN+HUMMEL, Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie, präsentiert auf der Hannover Industriemesse 2017 im Themenbereich ComVac den WAVELOCK, ein neues Wechselfiltersystem für Öl- und Kraftstofffilter zur Erstausrüstung von Kompressoren und Verbrennungsmotoren.

Das Filtersystem besteht aus einem Filterkopf und einem Wechselfilterelement. WAVELOCK kombiniert bewährte Technologie mit einem neuen Design der Schnittstelle zwischen Kopf und Wechselfilter. Das ermöglicht klar definierte Montage- und Demontagekräfte. Der Filterwechsel kann einfach und schnell ohne zusätzliche Hilfsmittel durchgeführt werden. Zudem wird die Bauteilsauberkeit deutlich verbessert und das Risiko einer Kontaminierung des Fluidkreislaufs reduziert. Die zum Patent angemeldete Lösung verhindert außerdem Wartungsfehler und den Einsatz von Filtern minderer Qualität.

Durch den modularen Aufbau des Systems und verschiedener Kombinationsmöglichkeiten mit MANN+HUMMEL Filtermedien kann das System als Kraftstoffhaupt-, Kraftstoffvor-, und als Ölfilter für verschiedene Spezifikationen und Volumenströme eingesetzt werden. Für Kraftstoffe sind Größen bis ca. 400 l/h, für Ölfilter bis ca. 55 l/min verfügbar.

 

###

(ca. 1.750 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Pressebild: WAVELOCK

Pressekontakt: 

Kathrin Sauter
Telefon: +49 (0) 6232 53 8638
E-Mail: kathrin.sauter@mann-hummel.com

Sabine Wagner
Telefon: +49 (0) 6232 53 8151
E-Mail: sabine.wagner@mann-hummel.com

 

Über MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führender Experte für Filtrationslösungen sowie Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie. 2016 erwirtschafteten weltweit über 16.000 Mitarbeiter an über 60 Standorten einen Umsatz von rund 3 Milliarden Euro (vorläufige Zahlen). Mit der Akquisition der Affinia Group kommen rund 4.500 Mitarbeiter, 10 Standorte und fast 800 Millionen Euro Umsatz hinzu. Zu den Produkten der Unternehmensgruppe gehören u.a. Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme, Innenraumfilter und technische Kunststoffteile für die Automobilindustrie sowie Filterelemente für die Wartung von Kraftfahrzeugen. Für den Maschinenbau, die Verfahrenstechnik und industrielle Anwendungen umfasst das Produktportfolio Industriefilter, Membranfilter für die Wasserfiltration und Filteranlagen.