Sie suchen, wir filtern.
Bitte wählen Sie Region, Land und Ihre Sprache

MANN-FILTER feiert den neuen ADAC GT Masters Champion 2022: Raffaele Marciello

Das finale ADAC GT Masters Rennwochenende auf dem Hockenheimring war für MANN-FILTER von vollem Erfolg geprägt. Ein souveräner fünfter Platz reichte für Mamba Stammfahrer Raffaele Marciello am Samstag aus, um den Titel „ADAC GT Masters Champion 2022“ für sich zu entscheiden. Obendrein feierte das MANN-FILTER Team LANDGRAF den Vizetitel der Mannschaftswertung. 

Der ADAC GT Masters Champion 2022: Raffaele Marciello Der ADAC GT Masters Champion 2022: Raffaele Marciello

Ludwigsburg, 24. Oktober 2022 – Die letzte Zielflagge der Motorsportsaison 2022 wurde geschwenkt und MANN-FILTER Fahrer Raffaele Marciello (27, Schweiz) darf sich „ADAC GT Masters Champion 2022“ nennen. Ein unvergessliches Wochenende in der Heimat der Premium Filtermarke, deren Sitz in Ludwigsburg nur rund 100 Kilometer vom großen Finale auf dem Hockenheimring entfernt liegt.

Neben dem Fahrertitel, der erstmals von einem Piloten im gelb-grünen Mamba Design gewonnen wurde, heimste das MANN-FILTER Team LANDGRAF auch den Vizetitel der ADAC GT Masters Mannschaftswertung ein. Die beiden Junioren Frank Bird (22, Großbritannien) und Elias Seppänen (18, Finnland) rundeten das Wochenende mit einem weiteren Top-10 Erfolg ab. 

Von der Pole Position zum Meisterschaftstitel

Mit hoher Motivation und dem Ziel, den Meisterschaftspokal nach Hause zu bringen, ging Raffaele Marciello gewohnt ehrgeizig das Wochenende an. Bereits im Qualifying am Samstagmorgen machte er deutlich, wer der künftige Champion ist. Mit einer Rundenzeit von 1:37.944 Minuten auf der 4,574 Kilometer langen Grand-Prix Strecke sicherte sich der AMG-Fahrer die Pole Position und damit die beste Ausgangslage für das vorletzte Rennen.

Die MANN-FILTER Mamba #48 Die MANN-FILTER Mamba #48

Ein siebter Platz hätte gereicht, um die Meisterschaft vorzeitig für sich zu entscheiden. Die Aufgabe für Raffaele und seinen Teamkollegen Daniel Juncadella (31, Spanien) war damit klar definiert: Ruhe bewahren, unnötige Fehler vermeiden und kein Risiko eingehen. Als der Startschuss fiel, wechselte Raffaele schnell in den MANN-FILTER Beast-Mode und ließ die Konkurrenz nur die Heckleuchten der Mamba sehen. Bis zur Rennhälfte blieb er ungeschlagen und übergab das Lenkrad als Feldführender an seinen Teamkollegen Daniel Juncadella. Für den Spanier wurde es in der zweiten Rennhälfte stressig: Ein Duell mit dem Zweitplatzierten und einen Rempler musste er wegstecken und auch den Drittplatzierten ziehen lassen. Um keinen Ausfall zu riskieren, ließ Juncadella die Lücke offen und reihte sich im Gerangel auf Platz fünf ein, der am Ende die entscheidenden Punkte einbrachte.

Als die gelb-grüne MANN-FILTER Mamba nach 36 Runden über die Ziellinie fuhr, jubelten die Zuschauer auf den Tribünen und das gesamte Team war nicht mehr zu halten. Lautes Klatschen, Umarmungen und Freudentränen spiegelten die Emotionen der Mechaniker, Ingenieure und aller Beteiligten wider. Endlich geschafft! Raffaele Marciello ist der ADAC GT Masters Champion 2022!

„Ich bin sehr happy! Jeder weiß, wie hart das ADAC GT Masters ist“, freute sich der frischgebackene Deutsche GT-Meister. „Der Titel bedeutet mir sehr viel und ich bin dem ganzen Team, vor allem MANN-FILTER und meinen beiden Kollegen Maro und Dani, dankbar für die Unterstützung während der gesamten Saison!“

Die MANN-FILTER Mamba #84 Die MANN-FILTER Mamba #84

Teamkollege Daniel Juncadella, der die letzten drei Rennwochenende das Cockpit mit Marciello teilte, ergänzte: „Ich bin glücklich darüber, dass ich Raffaele dabei helfen konnte, den Meisterschaftstitel zu holen. Das Wochenende an sich hätte besser sein können. Am Samstag wäre Platz zwei drin gewesen und am Sonntag hatten wir mit Startplatz 13 leider kein gutes Qualifying. Aber das Wichtigste ist, dass wir einen neuen ADAC GT Masters Champion haben!“ 

Vizetitel für das MANN-FILTER Team LANDGRAF
Neben dem neuen Meister der „Liga der Supersportwagen“, gab es am Wochenende noch einen zweiten Grund zum Feiern: Zwar reichte es am Ende nicht ganz für den Goldpokal, aber die Vizetrophäe der Mannschaftswertung nahm Teamchef Klaus Landgraf trotzdem stolz an. Das MANN-FILTER Team LANDGRAF hat in dieser Saison eingespielt zusammengearbeitet, war immer hochmotiviert und top vorbereitet. Der nötige Ernst auf der Rennstrecke in Kombination mit dem Spaß im Fahrerlager sorgte nicht zuletzt für ein professionelles Team, das stolz auf seine Leistung sein kann. 

Turbulenter Saisonabschluss für die Mamba Junioren
Auf eine spannende Saison mit viele Höhen und Tiefen, aber vor allem einer steilen Lernkurve, blicken die beiden MANN-FILTER Junioren Elias Seppänen und Frank Bird zurück. Zum Saisonabschluss wurde das Duo noch einmal auf die Probe gestellt. Das Samstagsrennen beendeten Seppänen und Bird auf Rang zehn, während die Mamba im letzten finalen Lauf, die Zielflagge am Ende nicht mehr sah.

„So wollten wir die Meisterschaft nicht beenden“, machte Frank Bird seinem Ärger Luft. „Wir haben einen tollen Fortschritt von Rennen zu Rennen gezeigt und hätten gerne auch beim Finale noch einmal unser Können unter Beweis gestellt. 

Danke an das gesamte Team für die tolle Saison und herzlichen Glückwunsch an Raffaele zum Meisterschaftssieg.“

Teamkollege Elias pflichtete bei: „Es war kein schlechtes Wochenende, aber während wir am Samstag zumindest in den Top-Ten-Rängen landeten, war es am Sonntag leider sehr unglücklich. Wir waren Siebter, bis Frank am Ende getroffen wurde und wir eine Strafe erhielten. Mein großer Dank gilt am Ende dem Team LANDGRAF und MANN-FILTER für deren Unterstützung.“

Ein erfolgreiches Motorsportjahr geht zu Ende
Ein weiteres Motorsportjahr ist beendet und MANN-FILTER schreibt sich zusammen mit Stammpilot Raffaele Marciello als neuer Champion in die ADAC GT Masters Geschichtsbücher ein. Das große Finale war für MANN-FILTER von großem Erfolg geprägt. Doch hinter jedem Erfolg steckt jede Menge Arbeit und ein Team, das gemeinsam an einem Ziel arbeitet. MANN-FILTER bedankt sich an dieser Stelle bei allen Partnern und Freunden ohne deren Unterstützung eine solche Leistung nicht möglich gewesen wäre.

Mit dem Meisterschaftstitel in der Tasche verabschiedet sich das MANN-FILTER Team LANDGRAF in die Winterpause. Aber wie jeder weiß, ist nach der Saison vor der Saison: Es wird nicht lange dauern, bis die Mamba zurück in den BEAST-MODE schaltet und zur Titelverteidigung in den Startlöchern steht.

Ansprechpartner

Kersten Solacroup

Kersten Solacroup

Brand Management MANN-FILTER

Sophie Charlotte Kloiber

Sophie-Charlotte Kloiber

Strategische Kommunikation

Über MANN+HUMMEL

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Filtrationstechnologie. Die Gruppe mit Hauptsitz in Ludwigsburg entwickelt unter den beiden Geschäftsfeldern Transportation und Life Sciences & Environment intelligente Filtrations- und Separationslösungen, die eine saubere Mobilität, saubere Luft und sauberes Wasser ermöglichen. Damit leistet das 1941 gegründete Familienunternehmen einen wichtigen Beitrag zu einer sauberen Erde und der nachhaltigen Nutzung begrenzter Ressourcen. Im Jahr 2021 erwirtschafteten über 23.000 Mitarbeiter an mehr als 80 Standorten einen Umsatz von 4,2 Mrd. EUR.

Weitere Informationen zu MANN+HUMMEL finden Sie unter https://www.mann-hummel.com

Schnellzugriff auf Katalog und mehr