Sie suchen, wir filtern.

Suchen Sie ein Produkt?

Wir haben für jeden Filterbedarf die richtige Lösung: In unserem Online-Katalog finden Sie alle hochwertigen Filterprodukte in 100% OE-Qualität für mehr als 300.000 Anwendungen – nur wenige Klicks entfernt.

Bitte wählen Sie Region, Land und Ihre Sprache

18. Mai 2021

MANN-FILTER gewinnt erstes ADAC GT Masters Rennen in Oschersleben

Start-Ziel-Sieg beim Saisonauftakt in Oschersleben: Raffaele Marciello und Maximilian Buhk siegen, Junior Luca-Sandro Trefz holt Punkte

Die Sieger des ersten Renntags: MANN-FILTER Fahrer Maximilian Buhk und Raffaele Marciello (v.l.)

Ludwigsburg, 18.05.2021 –Voller Erfolg beim ersten Rennen der Saison: Eine Pole Position und den dazugehörigen Start-Ziel-Sieg konnte das MANN-FILTER Team LANDGRAF-HTP/WWR bereits am ersten Renntag verbuchen: Raffaele Marciello und Maximilian Buhk in der Mercedes Mamba standen zum Saisonauftakt ganz oben auf dem Treppchen. Im Regenchaos von Oschersleben überzeugte auch der MANN-FILTER Audi mit einer außerordentlichen Performance und einem 13. Platz im zweiten Lauf, der mit drei Zählerpunkten belohnt wurde.

Die Motorsportarena Oschersleben bildete den Austragungsort des ADAC GT Masters Saisonauftakts 2021. Mit einer Streckenlänge von 3,667 Kilometern und 14 engen Kurven zählt der Parcours in der Magdeburger Börde zu einer der größten Herausforderungen im Rennkalender. Die engen Passagen ließen wenig Überholmanöver zu, weshalb das Hauptaugenmerk an diesem Rennwochenende auf das Qualifying gelegt wurde.

Am Samstag lieferte Mercedes Mamba Fahrer Raffaele Marciello (26, Schweiz) eine beachtliche Leistung ab. In 1:22,922 Minuten umrundete der gebürtige Schweizer die Strecke und heimste damit nicht nur die Pole Position für Lauf eins ein, sondern sicherte sich sogar den neuen Streckenrekord. Der Kommentar des schnellen Mamba Fahrers: „Das Qualifying ist in Oschersleben sehr wichtig. Es ist ziemlich schwierig auf dieser engen Strecke zu überholen, darum ist es natürlich klasse, wenn man ganz vorne losfahren kann. Dann heißt es nur noch vorne bleiben, keinen schwerwiegenden Fehler zu machen und die Pace zu halten.“

Die Mercedes Mamba

Samstagnachmittag hieß es dann endlich: „Fahrer, starten Sie die Motoren“. Gekonnt setzte Marciello die Position an vorderster Front beim Startschuss um. Nach der ersten Rennhälfte, in der er seine Gegner fast mühelos in Schach hielt, übergab er an Teamkollege Maxi Buhk (28, Deutschland), der daraufhin den Start-Ziel-Sieg über die Linie brachte. „Ein beinahe zu perfekter Tag. Das Team hat einen mega Job gemacht, das Auto lief einwandfrei und es hat richtig Spaß gemacht zu fahren“, so der jubelnde 28-Jährige nach dem ersten großen Erfolg auf dem Siegespodest.

Weniger Glück hatten dagegen MANN-FILTER Junior Luci Trefz (19, Deutschland) und Teamkollege Christopher Haase (34, Deutschland). Mit Startplatz 27 war das Rennen für das Duo ohnehin kein leichtes Unterfangen. Im Rennen kamen technische Probleme hinzu, weshalb die Audi Mamba schlussendlich nicht die Ziellinie überquerte.

Das Sonntagsrennen war von Wetterkapriolen geprägt. Im Qualifying sicherte sich Maximilian Buhk mit der sechstschnellsten Zeit einen Startplatz in dritter Reihe. Luci Trefz‘ Teamkollege Christopher Haase startete vom 21. Startplatz. Kurz nachdem das zweite Rennen freigegeben wurde, öffnete der Himmel seine Schleusen. Platzregen sorgte für Chaos und eine erste Safety Car Phase wurde ausgelöst. Nach dem Restart wurde auch Maxi Buhk in Mitleidenschaft gezogen. Unsanft wurde er beim versuchten Überholmanöver eines Konkurrenten von der Bahn gedrängt. Es folgte das frühzeitige Aus in Rennen zwei. „Dass es zum Rennen geregnet hat, war für alle gleich und eigentlich wollte ich mich aus dem Gröbsten raushalten aber der Zwischenfall mit dem Gegnerauto hat unsere Strategie, welche podiumsfähig war, zunichte gemacht. Zusätzlich war ich unter diesen Bedingungen einfach nicht schnell genug“, beschreibt Maxi Buhk die ärgerliche Situation.

Die Audi Mamba

Die Audi Mamba hielt sich weitestgehend aus dem Chaos heraus und schlängelte sich eifrig nach vorne. Nachdem die erste Rennhälfte überstanden war, übergab Audi Sport Fahrer Christopher Haase das Lenkrad an seinen Schützling Luci Trefz. Der 19-Jährige schlug sich wacker in seinem zweiten GT3-Rennen und bugsierte den 585 PS starken Audi R8 LMS GT3 auf Platz 13 über die Ziellinie. Die Chaos-Fahrt im Regen wurde mit drei Punkten belohnt, über die sich der GT3-Neuling besonders freute: „Es war ein sehr spannendes und herausforderndes Rennen im Regen. Dass Christopher in Oschersleben so aufholen konnte, spricht natürlich für ihn. Auch das Team hat mit seiner Reifenstrategie alles richtig gemacht. Ich bin froh, dass wir nicht leer ausgehen“.

Nach diesem ersten Rennwochenende ist das MANN-FILTER Team positiv gestimmt. Der erste Rennsieg und die ersten Punkte in der Juniorenförderung versprechen eine erfolgreiche Saison. Mit einem Streckenrekord im Gepäck und insgesamt 28 Punkten reist das Team ab und konzentriert sich auf das erste Auslandsrennen. Bereits Mitte Juni gastiert das ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring vor der malerischen Kulisse der Steiermark, Österreich (11.-13.06.2021).

Ansprechpartner:
Kersten Solacroup
Kersten.Solacroup@mann-hummel.com
+49 (7141) 98–2260

Sophie-Charlotte Kloiber
sophie-charlotte.kloiber@mann-hummel.com
+49 173 5822246

Über MANN+HUMMEL
MANN+HUMMEL ist ein weltweit führender Experte für Filtration. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ludwigsburg entwickelt Filtrationslösungen für Automobile, industrielle Anwendungen, saubere Luft in Innen- und Außenräumen sowie für die nachhaltige Nutzung von Wasser. Im Jahr 2019 erwirtschafteten weltweit über 22.000 Mitarbeiter an über 80 Standorten einen Umsatz von 4,2 Mrd. EUR. Zu den Produkten gehören unter anderem Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme, technische Kunststoffteile, Filtermedien, Innenraumfilter, Industriefilter sowie Membrane für die Wasserfiltration, Abwasseraufbereitung und Prozessanwendungen.

Weitere Informationen zu MANN+HUMMEL finden Sie unter https://www.mann-hummel.com/

Schnellzugriff auf Katalog und mehr